PH Ludwigsburg ph-bw.de
Fraunhofer FIT OrbiTeam Software GmbH & Co.KG


[Startseite] [Anmeldung] [Schnelle Hilfe] [Nutzungsbedingungen] [English Version]

Benutzerordnung des VIP-BSCW Servers der PH Ludwigsburg

Version 1.2 vom 26.07.2009

1 Begriffe

1.1 BSCW-Dienst

Unter dem BSCW-Dienst (BSCW-Server, BSCW-Plattform, BSCW-System) soll hier die unter der URL

http://bscw.ph-bw.de

betriebene Webanwendung verstanden werden.

1.2 Betreiber

Der Betreiber der Anwendung ist das Rechenzentrum der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, Reuteallee 46, D-71634 Ludwigsburg, Tel. +49 7141 140218 im Auftrag der Hochschulleitung der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Der Betreiber kann unter der E-Mailadresse bscwadmin(at)ph-ludwigsburg.de kontaktiert werden.

1.3 BSCW-Zugang, Registrierung

Unter einem Zugang versteht man ein Paar bestehend aus Nutzername (BSCW-ID, BSCW-Kennung) und einem Passwort. Ein solches Paar wird auch BSCW-Account genannt. Ein solcher Account, und nur ein solcher, erlaubt einem Nutzer den BSCW-Dienst zu nutzen. Durch eine Registrierung (erstmaliges Anmelden am BSCW) wird für den Nutzer ein Datensatz in der internen Datenbank des Servers angelegt. In diesem Datensatz werden alle weiteren für die Nutzung des BSCW-Systems und diesen Nutzer betreffenden Daten gespeichert. Nach der erfolgreichen Registrierung spricht man von einem registrierten Nutzer.

1.4 VIP-Nutzer und VIP-Account

Unter einem VIP-Account versteht man einen Account (ein Paar bestehend aus Nutzername und Passwort) im gemeinsamen Forschungs- und Lehrenetz der Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg.

1.5 Primäre E-Mailadresse

Auf dem BSCW-System können einem Nutzer mehrere E-Mailadressen zugeordnet sein. Eine davon ist die Primäre E-Mailadresse. Standardmäßig ist dies die E-Mailadresse, die bei der Registrierung im BSCW verwendet wurde. Bei VIP-Nutzern ist dies die Primäre E-Mailadresse in der Domäne seiner Hochschule.

1.6 Gemeinsamer Arbeitsbereich, Besitzer, Rollen

Personen, die eine Registrierung beim BSCW-System haben, können dort Arbeitsbereiche (Ordner) erstellen und in diese Dateien einstellen. Diese Personen sind dann der Besitzer des Arbeitsbereiches. Sie können weitere Personen zur Mitarbeit in diesen Arbeitsbereich einladen und den Eingeladenen Rollen zuordnen. Die Rollen legen fest, welche Aktionen den Eingeladenen in dem nun gemeinsamen Arbeitsbereich erlaubt sind. Die vom System angebotenen Rollen können vom Besitzer des Arbeitsbereiches selbst angepasst werden.

1.7 Einladeberechtigt

Systemseitig sind all Nutzer, deren BSCW-Account an einen VIP-Account gebunden ist und deren Standardgruppe die wp-Gruppe der Heimateinrichtung ist, berechtigt, weitere Personen im BSCW zu registrieren (einladen). Auf Antrag können auch andere BSCW-Nutzer berechtigt werden, weitere Nutzer im BSCW zu registrieren.
Diese technische Berechtigung bedeutet nicht, dass beliebige Nutzer im BSCW registriert werden düfen.

2 Über BSCW, Nutzung nur zu Ausbildungszwecken

BSCW ist eine Plattform, die verschiedenen Nutzern eine Zusammenarbeit über das Internet ermöglicht. Insbesondere können in gemeinsamen Arbeitsbereichen Dokumente ausgetauscht und gemeinsam bearbeitet werden, ein gemeinsamer Gruppenkalender erstellt werden und Diskussionsbereiche eingerichtet werden. Die Pädagogischen Hochschulen haben eine EDU-PRO Lizenz von der Herstellerfirma (Orbiteam), die die Benutzung aller Features des Systems zu Ausbildungszwecken erlaubt. Nicht gestattet ist hingegen eine kommerzielle Nutzung des Dienstes. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Nutzung den Lizenzbedingungen entspricht, vergewissern Sie sich vorab beim Betreiber des Systems.
Durch die bewusste Ausrichtung des Systems auf Zusammenarbeit werden beim BSCW-System mehr personenbezogene Daten offen gelegt, als dies bei anderen von der PH Ludwigsburg betriebenen Systemen der Fall ist. Lesen Sie daher bitte die Datenschutzerklärung am Ende dieses Dokuments.

3 Zugänge zum BSCW

3.1 VIP-Nutzer

Alle Inhaber eines VIP-Accounts haben mit diesem Account Zugang zum BSCW-Server. Sie können sich durch erstmaliges Anmelden mit Ihrem VIP-Account selbst registrieren. Ihre BSCW -Accountdaten sind dann dieselben wie ihre VIP-Accountdaten.

3.2 Weitere PH-Nutzer

Alle Angehörigen der PH können einen BSCW-Account bekommen. Angehörige einer PH, die keinen VIP-Account besitzen, können vom Betreiber auf dem BSCW-System registriert werden. Eine Selbstregistrierung ist in diesem Fall nicht möglich. Sie müssen von einem Einladeberechtigten eingeladen werden. Alternativ können solche Personen auch vom Betreiber des BSCW-Systems im BSCW registriert werden.
PH-Nutzer, die einen VIP-Account besitzen, sich aber unter einem anderen Account im BSCW registriert haben, werden wie Nicht-PH-Nutzer behandelt.
Accountnamen (BSCW-Benutzernamen) für diesen Benutzerkreis dürfen nicht auf

fr, hd, ka, lb, sg, wg, FR, HD, KA, LB, SG, oder WG

enden.

3.3 Nicht PH-Nutzer

Personen, die nicht Angehörige einer PH sind, können ebenfalls Zugang zum BSCW-System erhalten, wenn dieser Zugang zu einem Zweck dient, der durch die Lizenzbedingungen (siehe oben) abgedeckt ist. Personen, die keinen VIP-Account haben, können nur durch Einladung durch einen Einladeberechtigten Zugang zum BSCW-System erlangen. Sowohl der Eingeladene, als auch der Einladende, sind verpflichtet, den Betreiber des BSCW-Systems davon in Kenntnis zu setzen, wenn der Zweck des Zugangs zum BSCW-System nicht mehr besteht. Accountnamen (BSCW-Benutzernamen) für diesen Benutzerkreis dürfen nicht auf

fr, hd, ka, lb, sg, wg, FR, HD, KA, LB, SG, oder WG

enden.
Die Einladenden sind dafür mit verantwortlich, dass die Eingeladenen die Nutzerordnung des BSCW-Systems verstehen und einhalten.

4 Löschrichtlinien (Policy)

4.1 VIP-Nutzer

BSCW-Accounts mit einer Bindung an eine VIP-Account werden zeitnah zur Löschung des VIP-Accounts auch vom BSCW-System gelöscht. Eine gesonderte Mitteilung ergeht nicht.

4.2 PH-Nutzer ohne VIP-Account

PH-Nutzer ohne VIP-Account werden jährlich vom Betreiber des BSCW-Systems per E-Mail angeschrieben. Sollte eine solche E-Mail nicht zustellbar sein, wird davon ausgegangen, dass die betreffende Person nicht mehr Mitglied einer PH ist und der BSCW-Zugang wird gelöscht.

4.3 Nicht PH-Nutzer

BSCW-Accounts, die länger als ein Jahr inaktiv waren (Zeitpunkt des letzten Logins), werden vom Betreiber des Systems ohne weitere Mitteilung gelöscht. Unbeschadet davon besteht für diese Nutzer die Pflicht, ein Ende des Zweckes der BSCW-Nutzung dem Betreiber anzuzeigen.

4.4 Nichterreichbarkeit

BSCW-Nutzer, deren Primäre E-Mailadresse aus irgendeinem Grund nicht erreichbar ist (mit anderen Worten, Mails an diese Adresse sind vom BSCW-Server aus nicht zustellbar), können vom Betreiber des Systems ohne Vorwarnung gelöscht werden.

4.5 Umfang der Datenlöschung

Wird ein BSCW-Account gelöscht, so werden alle Daten, für die der gelöschte Account als Besitzer eingetragen ist, vom BSCW-System entfernt. Darunter fallen in aller Regel nicht Dateien, die in den Arbeitsbereich eines anderen BSCW-Nutzers gestellt wurden (siehe unten). Backups der Daten werden nach den im Verfahrensverzeichnis beschrieben Fristen gelöscht.

4.6 Löschung auf Grund von Nutzerantrag

Jeder BSCW-Nutzer kann beim Betreiber anzeigen, dass sein Account gelöscht werden soll. Der Betreiber kommt dieser Anfrage zeitnah nach.

5 Einladung und Verantwortung für eingestellte Daten

Die auf dem BSCW-Server eingestellten Daten dürfen keine rechtswidrigen, rassistischen, sexistischen, pornographischen oder in irgendeiner anderen Weise anstößigen Inhalte haben. Auf die geltenden Copyrightbestimmungen ist zu achten.

5.1 Verantwortung für den eigenen Datenbereich

Jeder BSCW-Nutzer ist für die in seinem Datenbereich eingestellten Daten verantwortlich.

5.2 Verantwortung für Daten in gemeinsamen Arbeitsbereichen

Im Falle von gemeinsamen Arbeitsbereichen ist der Besitzer des gemeinsamen Arbeitsbereichs zunächst für alle eingestellten Daten verantwortlich. Dies gilt explizit auch für Daten von andren BSCW-Nutzern, die Daten in den gemeinsamen Arbeitsbereich stellen oder dort eingestellte Daten verändern dürfen. Dies sind in der Regel BSCW-Nutzer, die zur Mitarbeit in den gemeinsamen Arbeitsbereich eingeladen wurden und denen vom Besitzer des Arbeitsbereiches entsprechende Rollen zugeteilt wurden.

5.3 Anonymous, Public, Veröffentlichung von Arbeitsbereichen

Arbeitsbereiche können veröffentlicht werden. Dies bedeutet, dass Sie allen Personen mit einem Internetzugang zugänglich gemacht werden. Dadurch verändert sich der Status des Dateninhalts bezüglich dem Copyright und den Vorschriften des Telekommunikationsgesetzes. Von einem geschlossenen Benutzerkreis kann in diesem Falle nicht mehr ausgegangen werden. Der Besitzer eines veröffentlichten Arbeitsbereiches übernimmt sämtliche aus dieser Veröffentlichung entstehenden Pflichten, insbesondere muss klar ersichtlich sein, wer für die veröffentlichten Inhalte verantwortlich zeichnet (Impressumspflicht).
Werden gemeinsame Arbeitsbereiche veröffentlicht, so ist den Mitgliedern dieses Arbeitsbereichs anzuzeigen, dass ihre dort eingestellten Daten im Internet veröffentlicht werden.

6 Datenschutz

Das BSCW-System ist für gemeinsames (kooperatives) Arbeiten gedacht und auch daraufhin optimiert. Dadurch bedingt können auf dem BSCW-System mehr personenbezogene Daten eingesehen werden, als dies auf anderen Systemen der PH Ludwigsburg üblich ist. Insbesondere können der Online-Status (inklusive der gegenwärtigen IP-Nummer), der letzte Login und die letzte Bearbeitung eines Dokumentes per Nutzer von anderen BSCW-Nutzern eingesehen werden. Welche personenbezogenen Daten im Einzelfall von anderen BSCW-Nutzern eingesehen werden, hängt stark von den Rollen in den gemeinsamen Arbeitsbereichen ab. Der Betreiber des Systems ist bemüht, darüber hinausgehende Logdaten auf ein Minimum zu beschränken.

7 Datensicherheit

Der Betreiber des BSCW-Systems ist bemüht, den BSCW-Dienst sicher und zuverlässig zu betreiben. Es werden regelmäßige Datensicherungen durchgeführt. Diese dienen jedoch nur dazu, im Falle eines Systemfehlers den Dienst wieder auf einem Datenstand zeitlich kurz vor dem Systemfehler restaurieren zu können. Eine vollständige Wiederherstellung der Daten kann jedoch nicht gewährleistet werden.
Für die Nutzer bedeutet dies, dass sie ihre wichtigen Daten in jedem Fall selbst sichern sollten und den BSCW-Server nicht als primäre Datenablage oder Datenarchiv benutzen sollten.

8 Zuwiderhandlungen

Bei Zuwiderhandlungen gegen diese Benutzerordnung oder andere maßgeblichen Verordnungen im Rahmen der Nutzung der EDV-Anlagen der PH Ludwigsburg kann der Betreiber einen oder mehrere BSCW-Nutzer ohne Vorwarnung sperren oder ganz vom BSCW-System löschen.
Bei schweren Verfehlungen meldet der Betreiber den Vorfall der Hochschulleitung der PH Ludwigsburg.

Falls Sie mit dieser Benutzerordnung nicht in allen Punkten einverstanden sind, so senden Sie eine E-Mail mir dem Subject 'De-Register' an

bscwadmin [at] ph-ludwigsburg [dot] de

Ihr Zugang oder Ihr Account wird dann zeitnah gelöscht.


Impressum: Dieser Dienst wird von der Pädagogische Hochschule Ludwigsburg betrieben und verantwortet.

BSCW © 1995-2008 Fraunhofer FIT and OrbiTeam Software GmbH & Co.KG.
All Rights Reserved.